(Katzen, die von privat abgegeben werden, finden Sie unten auf dieser Seite, nach den Kätzchen der Katzenbabyrettung)


Unsere Kitten sind

  • tierärztlich untersucht,
  • mit Mikrochip gekennzeichnet und bei Tasso e.V. registriert,
  • mehrfach entwurmt und vor Parasiten geschützt,
  • 1.Impfung gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche.


Weitere Informationen zur Vermittlung/Schutzgebühr finden Sie hier

Viele Infos und noch mehr Fotos, auch von unseren kleinsten Kätzchen (die noch nicht zu vermitteln sind), finden Sie auf unserer Facebook Seite!


Unsere Kitten werden nicht in Einzelhaltung abgegeben!

 


Für Besuche gelten neben den allgemeinen Bestimmungen zur Corona-Prävention insbesondere:

-  Mundschutz ist Pflicht
-  Maximaler Aufenthalt von 15 Minuten
-  Leider nur EINE Fremdperson pro Besuch im Katzenzimmer

Bei Interesse an den Kitten bitte UNBEDINGT die Punkte „Ein Kätzchen zieht ein…“ und „Vermittlung/Schutzgebühr“ VORHER lesen und mögliche Fragen beim Telefonat abklären




Kätzchen aus unseren Pflegestelle

Im Moment sind leider noch keine Kätzchen in der Vermittlung.



Abgabe von Privat (diese Tiere sind der Katzenbabyrettung nicht bekannt):


Hallo ich bin Mickie und eine ca 13 Jahre alte sensible Dame. Ich suche ganz dringend ein neues zuhause. Wichtig wäre mir eine Stressfreie, ruhige Umgebung, ich möchte nicht mit anderen Katzen oder Hunden, oder kleinen Kindern leben da ich meine Ruhe sehr schätze. Wenn ich selber entscheiden kann und nicht bedrängt werde bin ich sehr verschmust, aber jede Hektik stresst mich unheimlich. Leider schaffe ich es dann nicht immer auf die Toilette. In meinem ersten zuhause hatte ich das Problem auch schonmal, da war immer viel Trubel aber die netten Menschen haben das erkannt und mir ein neues zuhause gesucht. Die letzten 12  Jahre durfte ich bei einem alten Paar leben und habe mich pudelwohl gefühlt, da bin ich auch immer brav auf Toilette gegangen. Leider ist einer meiner Dosenöffner an Demenz erkrankt, die rasch voran schreitet. Daher ist hier vor allem nachts oft Unruhe und es kommen ständig Familienmitglieder, Leute vom Pflegedienst, zum Putzen etc. Das gefällt mir überhaupt nicht, ich habe mich die letzten Wochen sehr zurück gezogen. Daher suche ich dringend ein neues zuhause, aus Erfahrung weiß ich, dass es mir dann besser geht und auch der Toilettengang wieder problemlos klappt.
Ich würde mich sehr freuen wenn ich meinen Lebensabend bei netten Menschen verbringen kann. Bei Interesse schreib doch bitte eine email.
anna-wirth@hotmail.de




Hallo, ich bin Lu und ich suche auf diesem Wege ein neues Zuhause, da es in meinem derzeitigem bald sehr einsam wird. Mein großer Mitbewohner zieht aus familiären Gründen um und ich kann leider nicht mitkommen, da in dem neuen Haus Katzen nicht gewollt sind.

Ich bin ein mittlerweile 12 Jahre alter Kater und mag den gesunden Mix aus im Haus faul rumliegen und draußen auf die Pirsch gehen. Natürlich bin ich deswegen auch kastriert, geimpft und gechippt.

Außerdem bin ich sehr verschmust und bin es aber auch gewöhnt längere Zeit allein zu sein.

Mit anderen Katzen oder Hunden vertrage ich mich nur bedingt, da ich immer allein gehalten worden bin.

Wenn jemand Interesse an mehr Informationen hat, kann er sich gerne bei meinem großen Mitbewohner unter der Telefonnummer 0170 4853788 melden.

Ich freue mich darauf dich kennen zu lernen!



(Marburg/Mittelhessen)
Dr. Watson ehemals Herr von Bödefeld von der KBR sucht ein neues Zuhause! 

Er ist 4 Jahre alt, langhaarig, geimpft gegen Katzenschnupfen und -Seuche, gechipt und kastriert.
Er hat leichten Bluthochdruck, weshalb er täglich eine Tablette braucht und ein leichtes Asthma. Bei seinen seltenen Asthma Anfällen reicht ein kurzes Inhalieren mit seinem Inhalator. Er hat wegen seiner FORL nicht mehr alle Zähne und eine weitere Behandlung steht noch aus (das machen wir noch vor Auszug!)
Bödi/Watsi ist sehr menschenbezogen, aber kein stetiger Kuschler, er kommt wenn es ihm passt… aber er muss immer mitten drin und dabei sein. Er liebt Besuch und ist sehr neugierig. Er ist sehr klug, kann einige Tricks und sollte auch weiterhin mit Clickern gefordert werden. Ein gesicherter Freigang wäre ideal für ihn, bisher kennt er keinen Freigang, aber da er sehr viel Energie hat sollte ihm dies unbedingt möglich gemacht werden. Er ist sehr dominant, ein Spielpartner sollte dem unbedingt gewachsen sein und es ist unbedingt eine langsame Zusammenführung erforderlich!

Kontakt: Miriam Fischer über katzenbabyrettung-fischer@web.de



Ich bin Gerdo! Ich wurde am 28/29 April im Feld in der Näher eines Aussiedlerhofes mit zwei Geschwistern geboren. Als wir alt genug zum Laufen waren, ist unsere Mutter mit uns an den Rand des Hofes in eine Hütte gezogen. Unsere Mutter Mona ist eine Norwegische Waldkatze und lebt schon immer wild. Mona hat sich immer sehr liebevoll um uns gekümmert. Wir hatten ein gutes Leben. Es wurde viel gekuschelt und gespielt. Neben der Hütte war ein Autoreifenlager in dem wir immer verstecken gespielt haben. Unsere Mutter hat uns auch mit auf Streifzüge ins Feld genommen. Futter und Wasser haben wir gebracht bekommen und so ging es uns sehr gut. Mit 12 Wochen sind wir alle plötzlich schwer krank geworden. Als die Frau mit dem Futter das bemerkte, hat sie uns gefangen. Erst bin ich ihr gut entwischt aber irgendwann war ich zu schwach und sie hatte sie mich doch geholt. Ich hatte sehr hohes Fieber und musste in ein Krankenhaus. Dort hat man mir viele Spritzen gegeben und die Frau mit dem Futter hat mich mitgenommen. Am nächsten Tag kam mein Bruder Kai und später meine Schwester Neoli. Beide sind gestorben. Mir ging es auch sehr schlecht, konnte nicht fressen und habe eine Zerebrale Ataxie entwickelt. Ich habe viele Antibiotika bekommen und dann hab ich es geschafft. Endlich ging es mir besser und ich konnte selber essen und auch wieder spielen. Die Ataxie wurde besser und wir haben viel geübt, aber es ist im rechten Hinterbein geblieben. Mich stört es nicht so sehr. Manchmal verschätze ich mich und falle dann hin. Ich übe noch fleißig. Ich habe hier einen gleichaltrigen Kumpel, der mich am Anfang oft gehauen hat, jetzt verstehen wir uns ganz gut. Ich mag die älteren Katzen lieber. Die sind netter zu mir. Ich will immer gerne toben aber ich bin noch schnell erschöpft und brauche viel Ruhe. Am liebsten kuschel ich mit Menschen. Dann schnurre ich und die freuen sich und kuscheln noch mehr. Ich bin sehr lieb und eher ängstlich. Hören tue ich nicht so gut und ich bin sehr schreckhaft. Das habe ich von meiner Mutter. Ich bin noch in der Rekonvaleszenz. Daher auch noch nicht geimpft oder kastriert. Sobald es mir gut geht, brauche ich noch eine komplette Blutuntersuchung und muss danach geimpft werden. Mein Kumpel hier ist krank und daher soll ich alleine ausziehen. Da ich nun mal ein ehemaliger Feldkater bin, bin ich natürlich gerne draußen, aber es ist auch gefährlich für mich. Ein gesicherter Freigang oder große Terrasse wären sehr gut für mich. Das wichtigste sind aber Menschen die Zeit für mich haben. Ich bin nicht gerne alleine, brauche aber auch nicht dauernd Beschäftigung. Ich schaue gerne mal Tierfilme oder liege rum. 

Kontakt: hyams@gmx.de






Hi,
Wir sind Crispy und Ketchup und wir suchen ganz dringend ein für immer zu Hause. Wir sind Geschwister und wir wurden am 25.03.2021geboren. Zurzeit wohnen wir in einer Scheune und kommen zum Fressen und zum Spielen nach draußen. Abgegeben werden wir nur zusammen, da wir uns gegenseitig brauchen, um noch viel von einander zu lernen und um zu kuscheln.
Ketchup ist der kleine rote Kater, er ist ein bisschen offener als seine Schwester Crispy.
Wenn wir dein Interesse geweckt haben, melde dich doch bitte per E-Mail bei unserer derzeitigen Futterspenderin.
Wir freuen uns wenn wir ein schönes für immer zu Hause bekommen.

Liebe Grüße
Ketchup und Crispy

Kontakt: 
inkanowak@web.de