Welche Voraussetzungen muss ich als ehrenamtliche Pflegestelle mitbringen?

Die Voraussetzungen um Pflegestelle werden zu können sind nicht viele:

-Sie müssen natürlich Katzen lieben und Ihnen eine artgerechte Unterbringung ermöglichen und ausreichend Zeit haben. Bei Aufzucht von Flaschenkindern sollte man nicht berufstätig sein, bei Pflege von Katzenkindern die selber fressen, ist eine halbtägige Abwesenheit möglich.

-Sie wohnen erreichbar zum Landkreis Marburg Biedenkopf, denn hier befinden sich unsere Tierärzte und hier finden regelmäßig Schulungen und Treffen statt. Teamarbeit ist bei uns sehr wichtig und unsere Pflegestellen kennen sich alle untereinander, pflegen Kontakt und helfen sich untereinander.


-Sie sollten die Möglichkeit haben die Pfleglinge nach der Ankunft ein paar Tage in einer Quarantänebox (wird vom Verein gestellt) oder einem eigenen Raum zu separieren. Dies dient unter anderem dem Schutz Ihrer eigenen Katzen, denn es kommt vor, dass der Neuankömmling, trotz voriger Behandlung beim Tierarzt, Ohrmilben, Parasiten oder ansteckende Krankheiten mitbringt. Bei einer separaten Unterbringung können sich die anderen Katzen im Haus nicht anstecken. Zudem müssen Ihre eigenen Katzen geimpft sein.

  • Es sollte gewährleistet sein, dass Sie im Notfall schnell zu einem Tierarzt kommen können.
  • Der Verein übernimmt die Tierarztkosten und rechnet direkt mit dem Tierarzt ab.
  • Der Verein stellt die teure Aufzuchtsmilch.
  • Die Futter- und Streukosten übernimmt ggf. die Pflegestelle, können aber auch vom Verein getragen werden.
  • Das Ziel des Vereines ist es, zeitnah ein gutes neues Zuhause für das Kätzchen zu finden. Dies soll auch Ihr Ziel sein !


Wie kann ich Pflegestelle werden?

Um Pflegestelle zu werden, müssen Sie sich bei uns bewerben.
Dies können Sie telefonisch unter 06461/9261173 (Miriam Leckebusch) oder per E-Mail miriam.leckebusch@googlemail.com mit Angaben über sich, Ihr Zuhause und die evtl. bei Ihnen lebenden Tiere.

Bitte hinterlassen Sie dabei auch eine Festnetznummer. Wir nehmen dann so schnell wie möglich Kontakt mit Ihnen auf.

Wenn alles geregelt ist, organisieren wir einen Besuch für einen ersten persönlichen Kontakt.
Ist alles geklärt, wird ein Pflegestellenvertrag mit Ihnen abgeschlossen.
Dieser sichert Sie als Pflegestelle unter anderem bezüglich der Kosten ab. Schutzverträge an die zukünftigen Besitzer werden besprochen und ausgehändigt.
Dann heißt es für Sie nur noch warten auf Ihren Pflegling.
Vermittelt werden die Katzenbabys direkt von der Pflegestelle mit Hilfe des Vereins.
 



Helfen Sie mit Futter-, Sach- oder Geldspenden


Unser Spendenkonto für alle Geldspenden:

Katzenbabyrettung Mittelhessen e.V.

Sparkasse Marburg Biedenkopf
BLZ: 53350000
Konto: 1039006860

IBAN  DE31 5335 0000 1039 0068 60  
BIC  HELADEF1MAR

Informieren Sie uns, wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen. Gerne stellen wir Ihnen diese aus.



Offizieller Teilnehmer des Weltrekords für Tiere in Not